Mini-Focaccia mit Salat aus dem Thermomix

Ich mag Focaccia sehr gerne – ob zum Grillen, als Vorspeise, zum Salat oder sogar zum Abendessen. Sehr vielseitig und aus wenigen Zutaten hergestellt. Du kennst Focaccia noch nicht? Das ist ein ligurisches Fladenbrot, welches klassisch mit Olivenöl und Salz/Kräutern gebacken wird.

Heute möchte ich Dir zeigen, wie es gemacht wird und zusätzlich noch eine richtige leckere Idee für einen Belag. So ist es eine tolle Vorspeise oder Du isst mehrere davon und dann als Hauptgang. Aus der Menge kommen 8 Mini-Focaccia raus.

Zutaten

Teig

500 g Weizenmehl Typ 405
250 g Wasser
20 g Hefe
4 EL Öl
1 TL Reissirup oder Zucker
1 TL Salz

Meersalz
Olivenöl

Belag

gemischter Salat
Radieschen
Feta
Balsamico Creme

Joghurtsauce

5 EL Naturjoghurt
etwas Zitronensaft
Salz, Pfeffer

Zubereitung

Wasser, Hefe und Reissirup in den Mixtopf geben und 2 Min./37 Grad/Stufe 1 auflösen.

Nun Mehl, Öl und Salz dazu geben und 3 Min./Teigstufe kneten.

Den Teig in eine bemehlte Schüssel geben und 1 Std. gehen lassen.

Nach der Gehzeit den Teig in 8 Teile teilen, rund ausrollen (ca. 1,5 cm dick) und aufs Backblech setzen. Mit etwas Olivenöl beträufeln, mit Meersalz bestreuen und im kalten Backofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze für ca. 30 Min. backen.

In der Zwischenzeit die Joghurtsauce mischen. Dafür alle Zutaten in eine Schüssel geben, umrühren und abschmecken.

Die Mini-Focaccia mit der Joghurtsauce bestreichen und nach Wunsch belegen. Ich habe gemischten Salat, Radieschen, Feta und Balsamico Creme verwendet.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Print Friendly, PDF & Email

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here