Wie einige sicher schon mitbekommen haben, habe ich eine neue Küchenmaschine 🙂 Die AEG UltraMix KM4100 habe ich von der Firma Electrolux zur Verfügung gestellt bekommen, damit ich sie mal auf Herz und Nieren teste. Und das habe ich natürlich gerne gemacht!

Hier ein paar Fakten:

Im Lieferumfang enthalten, neben der Maschine

  • große Edelstahl-Schüssel 4,8 Liter (spülmaschinenfest)
  • kleine Edelstahl-Schüssel 2,9 Liter (spülmaschinenfest)
  • Spritzschutz
  • Schneebesen
  • Flachrührer, antihaftbeschichtet (spülmaschinenfest)
  • Knethaken, antihaftbeschichtet (spülmaschinenfest)

Technische Daten

  • 1.000 Watt Leistung
  • robustes Metallgehäuse
  • 9 kg Gewicht
  • 10 Geschwindigkeitsstufen
  • LED-Licht (beleuchtete Schüssel)
  • einfache Öffnung durch einen Hebel
  • Rührwerk lässt sich genau einstellen

Der Test

Ich habe mir bewusst einige Wochen Zeit genommen, damit ich wirklich alles genau und ganz oft ausprobieren konnte.

Von der Optik her ähnelt sie sehr der KitchenAid, was ich aber gar nicht schlimm finde, sondern eher positiv bewerte. Die Farbe gefällt mir wirklich gut – White Glossy. Sie ist aber auch noch in vielen weiteren Farben erhältlich.

Das Rührwerk sollte man vor dem ersten Gebrauch einstellen, denn nur so erreicht man auch, dass alles optimal vermengt wird und nicht alles am Rand kleben bleibt. Dafür klappt man den Motorkopf nach hinten und dann sieht man eine Vertiefung mit einer Schraube, diese Schraube kann man ganz leicht mit einem Schraubenzieher verstellen. Aber vorsichtig, denn hier reichen kleine Veränderungen. Nach links – Rührwerk wird angehoben, nach rechts – Rührwerk wird abgesenkt. Einfach ausprobieren, man kann es ja immer wieder nachstellen.

Durch die 10 verschiedenen Geschwindigkeitsstufen, der griffige und ergonomische Drehregler befindet sich an der rechten Seite, kann man die Zutaten optimal verarbeiten. Hier eine kleine Übersicht:

ArtStufe
Hefeteig1 - 2 (nicht höher!)
Sahne8 - 10
Rührkuchen4 - 6
Biskuit5 - 6

Was ich wirklich klasse finde, dass die Rührschüssel über das darüber eingebaute LED-Licht beleuchtet ist. So sieht man wirklich alles und es ist ein ganz angenehmes Licht.

AEG_Kuechenmaschine_UltraMix_KM4100_3

Auf die Sicherheit wurde hier auch sehr genau geschaut. Sollte die Maschine von der Stromversorgung getrennt sein und man hat aus Versehen den Drehregler z. B. auf Stufe 5 gestellt, steckt die Maschine am nächsten Tag in die Steckdose, so startet die Maschine nicht direkt und spätestens dann hat man den Drehregler ja wieder im Blick 🙂 Durch das Gewicht von 9 kg hat die Maschine einen optimalen Stand und kann auch nicht umkippen.

Das Öffnen durch den Hebel – Schloss AUF, Schloss ZU – geht super einfach und ist sehr komfortabel. Genauso einfach lassen sich aber auch die Rührelemente tauschen. Mit einer Hand kann man sie austauschen, denn am Rührkopf befindet sich eine Federung. Zum Austauschen einfach das montierte Rührelement wie z. B. den Knethaken hochdrücken und im Uhrzeigersinn drehen, bis man an der Öffnung ist, und dann einfach nach unten abziehen. Beim Eindrehen die Öffnung beachten, hochdrücken, gegen den Uhrzeigersinn feststellen und wieder runter ziehen, so lässt man die Feder wieder locker und kann sich sicher sein, dass das Rührelement auch wirklich fest sitzt. So funktioniert es mit allen Rührelementen.

Außerdem gibt es für diese Maschine auch noch weiteres Zubehör. Vorne beim AEG-Logo kann man noch einen Fleischwolf, verschiedene Reiben oder Pastaaufsätze schrauben und somit noch weitere tolle Dinge zaubern.

Die Edelstahl-Schüsseln, welche super verarbeitet sind, die Große hat sogar einen Griff und auch die antihaftbeschichteten Rührelemente können problemlos in die Spülmaschine gestellt werden. Aber selbst mit der Handwäsche hat man die Sachen ganz schnell wieder sauber, da kaum etwas kleben bleibt, da bin ich echt super überrascht und glücklich drüber 🙂

Ich habe wirklich sehr viel ausprobiert und es gab nichts, was die Maschine nicht geschafft hat. (Hefeteig, Brotteig, Kuchenteig, Sahne steif geschlagen, Creme, etc.)

Was mich manchmal stört, ist, dass die Maschine doch etwas lauter ist. Vom Thermomix oder auch von der Bosch Mum, die meine Mama hat, bin ich das nicht gewohnt. Aber man weiß ja, dass die AEG in der Schüssel viel zu verarbeiten hat, deshalb stellt es jetzt kein Problem für mich dar 🙂

Das Preis-/Leistungsverhältnis finde ich hier wirklich super. Sie ist deutlich günstiger als die KitchenAid, sieht aber ähnlich aus und kann genauso viel. Ich kann die AEG UltraMix KM4100 guten Gewissens weiterempfehlen, denn Preis, Optik, Verarbeitung und Endergebnis passen hier perfekt.

AEG_Kuechenmaschine_UltraMix_KM4100_2

AEG_Kuechenmaschine_UltraMix_KM4100_4

Natürlich gibt es auch noch weitere Modelle der UltraMix Reihe, welche sich in Farbe und Lieferumfang unterscheiden:

Print Friendly

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here