Raddichio Saison – Mein Risotto aus dem Thermomix

Raddichio ist vom Geschmack her eher bitter und viele Restaurants verwenden ihn auch zur Deko auf dem Teller. Mein Video ist im Zusammenhang mit einer YouTube Kooperation entstanden. Das heißt, es gab eine Woche lang Rezepte zum Thema Raddichio von verschiedenen YouTubern. Es sind tolle Rezepte dabei, die ich euch am Ende des Videos verlinkt habe. Nun zu meinem Rezept, ich habe ein tolles Risotto kreiert.

Zutaten

500 ml Gemüsebrühe
250 g Risottoreis
100 ml Weißwein
50 g Butter
1 Raddichio
1 Zwiebel
Parmesan
Petersilie

Zubereitung

Die äußeren Blätter vom Raddichio zur Deko abnehmen. Den Rest zerpflücken, waschen und in dünne Streifen schneiden.

Die Zwiebel schälen und kurz auf Stufe 5 zerkleinern, die Reste runter schieben. Die Butter und den Raddichio (220 g bei mir) dazu geben und 3 Minuten, 100 Grad, Stufe 1 dünsten. Die Reste mit dem Spatel runter schieben. Den Reis dazu geben und 3 Minuten, 100 Grad, Linkslauf, Stufe 1 verrühren.

Wasser für die Gemüsebrühe im Wasserkocher kochen.

Reste wieder runter schieben und mit dem Weißwein ablöschen, 5 Sekunden auf Stufe 2, Linkslauf verrühren.

Das kochende Wasser (500 ml) in einen Messbecher füllen und 2 TL Gemüsebrühe darin auflösen. Nun in dem Mixtopf gießen und 18 Minuten, 100 Grad, Linkslauf, Sanftrührstufe OHNE Messbecher aufkochen. Etwas Butter und Parmesan (nach Geschmack) mit dem Spatel unterheben.

Auf den Teller die Raddichio-Blätter legen, darauf das Risotto verteilen und mit Petersilie verfeinern.

Guten Appetit!

Print Friendly, PDF & Email

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here