Die ganze Adventszeit habe ich mir vorgenommen einen Christstollen zu backen und nie hat es geklappt. Ich muss auch gestehen, ich dachte es wäre sehr zeitaufwendig, aber das ist es absolut nicht – Plätzchen backen dauert viel länger 😀 Wirklich super lecker, kann ich nur empfehlen. Wer Orangeat etc. nicht mag, kann dies ohne Probleme durch Trockenobst oder was man eben mag ersetzen. Bei mir kamen 6 kleine Stollen raus. Ich habe mich an dem Rezept aus der Rezeptwelt orientiert, aber abgeändert.

Zutaten

500 g Mehl
250 g Quark
150 g Butter
100 g Zucker
100 g Rosinen
50 g Mandeln
50 g Haselnüsse
50 g Orangeat
50 g Zitronat
2 Eier
1 Pk Backpulver
1 TL Orangenschale, gerieben (Dr. Oetker)
1 TL Vanillezucker

Bei 4 Stollen habe ich noch einen Marzipankern, da ich noch etwas Marzipan übrig hatte.

Zubereitung

Die Mandeln, Nüsse, Orangeat und Zitronat in den Mixtopf geben und 10 Sekunden auf Stufe 6 zerkleinern und umfüllen.

image1

Nun kommt die Butter, Zucker und die Eier in den Mixtopf und alles 20 Sekunden auf Stufe 4 vermengen. Dazu kommt der Quark, die Orangenschale, Vanillezucker, Mehl, Backpulver und die Nuss-Mischung – alles 2 Minuten auf der Teigstufe verkneten. Ich habe anfangs mit dem Spatel mitgeholfen, da der Mixtopf schon recht voll war und der Thermi schwer ackern musste 😉 Zuletzt kommen die Rosinen dazu und werden 1 Minute auf der Teigstufe untergehoben.

Es ist ein ganz toller Teig, der sich super verarbeiten lässt und nicht klebt.

image2

Den Backofen auf 170 Grad Heißluft vorheizen, Backblech mit Backpapier belegen.

Nun werden die Stollen geformt. Ich habe das nach Augenmaß gemacht und immer etwas Teig aus dem Mixtopf genommen, eine Mulde gemacht, den in Scheiben geschnittenen Marzipan reingelegt und mit neuem Teig verschlossen und geformt.

image3

Ohne Marzipan dann einfach sofort formen. Die Stollen dann auf das Backpapier setzen und im vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten backen.

image4

Nach dem Abkühlen mit Puderzucker bestreuen.

image5  image7

Fertig ist ein wunderbarer Stollen 🙂

Print Friendly

2 KOMMENTARE

  1. Hallo , habe das Rezept heute ausprobiert. Er schmeckt sehr gut und ist auch schön locker. Allerdings fehlt in der Rezeptur die Mengenangabe der Butter. Ich habe dann 150 gr. Butter dazu gegeben. Bei dieser Menge an fertigen Teig ergibt 6 kleine Stollen a 230- 250 gr.
    Gruß Robert.😀

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here