Der weltbeste Zwetschgendatschi

Passend zur Jahreszeit gab es bei mir vor kurzem einen total leckeren Zwetschgendatschi. Der Kuchen passt wirklich immer. Ein leckerer Hefeteig, belegt mit halbierten Zwetschgen und oben drüber kommen Zimtstreusel. Beim Backen tritt noch etwas Zwetschgensaft aus, sodass der Kuchen richtig schön saftig ist. Dazu passt Sahne oder auch Vanilleeis sehr gut. Aber auch einfach so ein großer Genuss. Frisch aus dem Ofen ist der Zwetschgendatschi ein Träumchen, aber auch ein paar Tage später aus dem Kühlschrank schmeckt er immer noch hervorragend. Da ist der Teig dann aber eher fester.

Zutaten

Teig

Milch180 g
Mehl350 g
Zucker60 g
frische Hefe30 g
Butter60 g
Salz1 Prise
Ei1
Zitronenschale (Bio-Zitrone oder Citro-Back)1 TL

Belag

Zwetschgen1 kg

Streusel

kalte Butter200 g
Mehl300 g
Zucker200 g
Zimt1 TL

Zubereitung

Milch, Zucker und Hefe in den Mixtopf geben und 2 Min./37 Grad/Stufe 1 auflösen.

Nun kommen die restlichen Teigzutaten dazu und werden 3 Min./Teigstufe geknetet. Sollte der Teig noch etwas kleben, noch etwas Mehl dazu geben und kurz weiter kneten. Den Teig zur Kugel formen und in eine bemehlte Schüssel geben. Der Teig darf nun für 45 Min. an einem warmen Ort ruhen.

Für die Streusel alle Zutaten in den Mixtopf geben und 15 Sek./Stufe 5 vermischen.

Die Zwetschen waschen, halbieren und entkernen.

Den Hefeteig auf einem großen Backblech ausrollen und die Zwetschgen darauf verteilen. Dann nur noch die Streusel drüber streuen und ab gehts in den Ofen.

Der Zwetschgendatschi wird im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Heißluft für ca. 30 Min. gebacken.

Viel Spaß beim Backen!

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here