Veganer Weihnachtskuchen

Die Weihnachtsserie mit leckeren Rezepten geht weiter :) Heute möchte ich Euch einen veganen Weihnachtskuchen vorstellen. Den Kuchen könnt ihr super für spontanen Besuch zubereiten, denn es ist ein einfacher Rührteig, welcher in 20 Minuten fertig gebacken ist. Ich mag das ja immer sehr, wenn es einfach ist, man die Zutaten zu Hause hat und das Ergebnis hervorragend schmeckt :) Die Deko kann man selber anpassen, je nachdem was man gerne mag oder auch zu Hause hat. Gebacken habe ich den Weihnachtskuchen in einem 22 cm Tortenring. Geschmacklich ist der Kuchen schön schokoladig, weihnachtlich und Kokos schmeckt man auch raus. Probiert ihn unbedingt mal aus.

Zutaten

Teig

350 g Mehl
350 g Sojamilch
100 g Rohrrohrzucker
50 g Birnenmus (alternativ Apfelmus)
10 g Backkakao
2 TL Lebkuchengewürz
2 TL Zimt
1,5 TL Natron
1 Prise Salz

Deko

50 g Zartbitterkuvertüre
2 TL Kokosöl
gepufften Amaranth
Dinkel Spekulatius Kekse

Zubereitung

Sojamilch und Birnenmus in den Mixtopf geben und 20 Sek./Stufe 4 vermischen.

Die restlichen Teigzutaten dazu geben und 30 Sek./Stufe 4 verrühren.

Den Teig in den gefetteten Tortenring füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Heißluft für etwas 20 – 25 Min. backen.

Nachdem der Kuchen ausgekühlt ist, können wir die Schokoglasur machen. Hierfür Kokosöl im Topf schmelzen, die Kuvertüre dazu geben und ebenfalls unter Rühren auflösen. Die Glasur auf dem Kuchen verteilen und mit den Keksen und Amaranth verzieren.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Print Friendly, PDF & Email

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here