Linzer Schnitten

Ich liebe Linzer Schnitten so gerne und sie gehören zu unserem alljährlichen Weihnachtsgebäck. Da freue ich mich wirklich das ganze Jahr schon drauf. Und das Besondere: Ich zeige Euch sogar eine vegane Variante, aber für all die, die die Schnitten „normal“ zubereiten möchten, schreibe ich es auch noch mit dazu ;-) So sind sie wirklich für alle etwas. Vom Geschmack her sind sie schön nussig, aber auch fruchtig dank der Marmelade.

Zutaten

500 g Mehl
500 g Marmelade z. B. Erdbeere
350  g Margarine (vegan) oder Butter
200 g Puderzucker
200 g gemahlene Haselnüsse
50 g Birnenmus/Apfelmus (vegan) oder 2 Eigelb
1 Prise Salz
etwas Zimt
etwas Milch

Zubereitung

Alle Zutaten, bis auf die Marmelade, in den Mixtopf geben und 30 Sek./Stufe 5 mit Hilfe des Spatels vermischen. Evtl. noch etwas Milch dazu geben und 1 Min./Stufe 5 mit dem Spatel mischen.

Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten in den Kühlschrank geben.

Die Hälfte vom Teig auf dem mit Backpapier belegtem Backblech ausrollen. Immer wieder mit Mehl bestreuen, so klappt es ganz einfach.

Nun die Marmelade mit einem Schluck Wasser in einem Topf erwärmen und glatt rühren. Anschließend die Marmelade auf dem Teig verteilen.

Aus der anderen Hälfte vom Teig werden Gitterstäbe ausgerollt und diagonal auf den Linzer Schnitten verteilt. Das ergibt wirklich ein tolles Muster.

Foto_1

Ich habe im Video eine Silikonform verwendet, womit man es auch ganz einfach machen kann.

Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Heißluft werden die Linzer Schnitten für ca. 25 – 30 Minuten gebacken. Anschließend bitte vollständig abkühlen lassen und erst dann in Stücke schneiden.

Viel Spaß beim Nachmachen :)

Print Friendly, PDF & Email

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here