Gedeckter Apfelkuchen vegan – Thermomix Rezept

Gedeckter Apfelkuchen steht ganz oben auf meiner Lieblingskuchen-Liste :) Da wir aktuell viel vegan kochen und auch backen, wollte ich den gedeckten Apfelkuchen vegan mal ausprobieren. Und was soll ich sagen, perfekt, man merkt keinen Unterschied zu einem „normalen“ Rezept. Eier kann man in herkömmlichen Rezepten super durch Apfelmus, Bananen oder durch ein Chia-Ei ersetzen. Aber es gibt auch noch viele andere Möglichkeiten, so dass vegan backen gar kein Hexenwerk ist.

Meinen Kuchen habe ich in einem 30×40 cm Backblech gebacken. Bei dem Guss könnt ihr alternativ auch einfach Zimt-Zucker nehmen.

Zutaten

Mürbeteig

500 g Mehl
250 g Margarine
80 g Zucker
8 EL kaltes Wasser
1 Prise Salz

Füllung

900 g + 600 g Äpfel (geviertelt, entkernt)
50 g Wasser
10 g Zitronensaft
2 EL Rosinen
1 TL Zimt

Guss

200 g Puderzucker
3 EL Zitronensaft

oder alternativ Zimt/Zucker zum Bestreuen

Zubereitung

Alle Teigzutaten in den Mixtopf geben und 30 Sek./Stufe 5 vermischen. Zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und 30 Min. in den Kühlschrank stellen.

900 g Äpfel in den Mixtopf geben und 5 Sek./Stufe 3 zerkleinern und umfüllen.

600 g Äpfel mit Wasser und Zitronensaft in den Mixtopf geben und 8 Min./100 Grad/Stufe 1 kochen. Anschließend 30 Sek./Stufe 5 pürieren. Die 900 g Apfelstücke, Rosinen und Zimt dazu geben und 1 Min./100 Grad/Linkslauf/Stufe 1 kochen.

2/3 vom Teig ausrollen und auf das Backblech geben, Rand hochziehen.

Die Apfelfüllung darauf verteilen.

Rest vom Teig ausrollen und darauf geben.

Den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Heißluft für ca. 30 Min. backen.

Nach dem abkühlen den Guss darauf verteilen (Puderzucker und Zitronensaft glatt rühren).

Den Kuchen kann man auch super einen Tag vorher machen, über Nacht in den Kühlschrank stellen und den Guss erst am Tag des Verzehrs auftragen.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Print Friendly, PDF & Email

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here