Eierlikör Spritzgebäck ohne Kühlzeit

Wer kennt Spritzgebäck nicht, aber habt ihr schon mal Eierlikör Spritzgebäck gegessen? Super lecker sag ich Euch. Ich finde mindestens einmal im Jahr muss man Spritzgebäck backen. Es ist schon eine richtige Tradition bei uns, denn auch mit meiner Mama habe ich als Kind immer Spritzgebäck gemacht. Ich mag es auch, dass man keinen Teig ausrollen muss, ausstechen oder sonst etwas. Man bekommt toll geformte Plätzchen ohne viel dafür zu tun.

Bei diesem Rezept ist Eierlikör mit im Teig und auch zusätzlich noch im Guss. Sie sind nicht allzu süß, falls ihr es lieber süß mögt nehmt 180 – 200 g Zucker für den Teig. Insgesamt habe ich 3 Bleche aus der Menge bekommen.

Zutaten

Teig

500 g Mehl
300 g Butter
230 g Eierlikör
120 g Speisestärke
120 g Puderzucker
1 Pk Vanillezucker

Guss

100 g Puderzucker
40 g Eierlikör
etwas Zitronensaft

Zubereitung

Butter, Zucker, Vanillezucker in den Mixtopf geben und 30 Sek./Stufe 5 vermischen.

Eierlikör, Mehl und Speisestärke dazu geben und 1 Min./Stufe 5 vermischen, ggf. mit dem Spatel helfen.

Nun die Teig in einen Fleischwolf mit Spritzgebäck-Aufsatz geben oder mit einem Spritzbeutel und Sterntülle aufs Backblech geben.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und ca. 10 Minuten backen und abkühlen lassen.

Anschließend den Guss zubereiten. Alle Zutaten verrühren, in einen Spritzbeutel/Gefrierbeutel einfüllen, unten eine Ecke abschneiden und über die Plätzchen drüber träufeln.

Die Plätzchen kann man auch super verschenken, einfach in Tütchen packen, verbinden und andere Menschen glücklich machen.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Print Friendly, PDF & Email

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here