Schokolade selber machen – vegan, laktose- und fruktosefrei

Habt ihr schon einmal Schokolade selber gemacht? Ich wollte das schon immer mal ausprobieren und habe mich nun getraut 🙂 Das Tolle ist, ich zeige euch das Grundrezept und ihr könnt dann Eurer Kreativität freien Lauf lassen. Ihr könnt z. B. getrocknete Früchte dazu geben oder auch Nüsse. Und wir verzichten hier komplett auf Indusriezucker, sondern verwenden Reissirup. Man braucht auch wirklich nicht viele Zutaten. Kakaobutter könnt ihr im Reformhaus kaufen oder auch hier online.

Zutaten

60 g Kakaobutter
4 EL Reissirup
3 EL Kakaopulver stark entölt
1 TL Vanillemark
1 Prise Salz

Zubereitung

Die Kakaobutter in Stücken in den Mixtopf geben und kurz auf Stufe 5 zerkleinern. Nun das Salz dazu geben und ca. 4 Min./40 Grad/Stufe 2 schmelzen.

Kakaopulver, Reissirup und Vanillemark in eine Schale geben und zusammen mit der geschmolzenen Kakaobutter gut verrühren. Am Besten mit einem Spatel.

Ihr könnt eine Schokoladenform nehmen oder ihr macht es wie ich: ein Stück Backpapier und dann in eine Dose oder auf einem Brett (einfacher für den Transport) und streicht dort die Masse gleichmäßig drauf. Hilfreich ist hier auch eine kleine Palette.

Nun für etwa 2 – 3 Std. in den Kühlschrank geben, oberstes Fach, so wird die Schokolade langsam fest und bekommt keinen Grauschleier.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Print Friendly, PDF & Email

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here