Rhabarberkäsekuchen mit Streuseln

Ich liebe Rhabarber und gerade jetzt in der Saison (April – Juni) muss man die Zeit ausnutzen und so viel es geht damit zubereiten. Und ihr wisst ja, ich bin ein großer Käsekuchenfan und so ist die Käsekuchencreme auch in meinem Rhabarber enthalten. Die Zubereitung dauert wirklich nicht lange, denn man macht alles hintereinander (Teig, Streusel, Füllung) und muss den Mixtopf auch nicht zwischendurch reinigen. Sowas liebe ich ja, schnell und einfach 🙂 Gebacken habe ich den Rhabarber Käsekuchen in einem Backblech mit den Maßen 30×40 cm, kleiner als ein normales Backblech.

Zutaten

Teig

270 g Mehl
125 g Butter
80 g Zucker
1 Ei
½ Pk Backpulver

Füllung

500 g Magerquark
430 g Rhabarber (6 dünne Stangen)
100 g Zucker
1 Pk Vanilliepuddingpulver
1 Pk Vanillezucker
1 Ei
1 Prise Salz

Streusel

150 g Mehl
100 g Butter
50 g Zucker

Zubereitung

Für den Teig alle Teigzutaten in den Mixtopf geben und 30 Sek./Stufe 5 verarbeiten. Den Teig auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech geben und gut andrücken.

Für die Streusel alle Zutaten in den Mixtopf geben und 30 Sek./Stufe 5 mischen und umfüllen.

Für die Füllung alle Zutaten, bis auf den Rhabarber, in den Mixtopf geben und 30 Sek./Stufe 5 verrühren. Die Quarkmasse auf dem Boden verteilen. Den Rhabarber in 1 cm Stücke schneiden und auf der Quarkmasse verteilen. Zum Schluss die Streusel über dem Kuchen verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad Ober-/Unterhitze für etwa 35 Min. backen.

Viel Spaß beim Nachmachen!

Print Friendly

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here