Dreierlei Baguette mit verschiedenen Füllungen

Baguettes kann man eigentlich immer essen – als Vorspeise, zur Pasta, zum Grillen. Ich liebe Baguette, denn auch selbstgemacht ist es kein großer Aufwand und der frisch gebackene Duft steigt einem sofort in die Nase 🙂 Heute habe gefüllte Baguettes gemacht, die sich wirklich super zum Grillen eignen. Da der Teig nicht gehen muss, kann man sie auch spontan zubereiten. Mein Favorit ist das mit der Knoblauchbutter. Die Baguettes habe ich auf einem Baguetteblech gebacken, das funktioniert super!

Zutaten

Teig

500 g Mehl
300 g Wasser
1 Würfel Hefe
25 g Öl
1,5 TL Salz

Knoblauchbutter
2 Knoblauchzehen
2 El Butter
1 El Petersilie
1 Prise Pfeffer
1/4 Tl Salz

Paprika/Lauchzwiebel
2 El Lauchzwiebel
1/2 Paprika

Möhren/Lauchzwiebel
2 Möhren
2 EL Lauchzwiebel

Zubereitung

Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 2 Minuten auf der Teigstufe verarbeiten. Den Teig auf eine bemehlte Backmatte setzen.

Knoblauchbutter
Die Knoblauchzehen in den Mixtopf geben und 3 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern. Nun die restlichen Zutaten dazu geben und 5 Sekunden auf Stufe 5 verrühren und umfüllen.

Paprika/Lauchzwiebel und Möhren/Lauchzwiebel
Alle Zutaten jeweils in den Mixtopf geben und 5 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern, umfüllen.

Den Teig in drei Teile teilen. Jeweils in Form eines Baguettes ausrollen, falten, mit der Füllung bestreichen, zuklappen, andrücken und mit der Naht nach unten auf das Baguetteblech setzen.

Die Baguettes mit Wasser besprühen, einschneiden und mit Mehl/Saaten bestreuen.

Auf das Rost am Besten ein Backpapier setzen und darauf dann das Baguetteblech stellen und im kalten Ofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze für etwa 25 – 30 Minuten backen.

Viel Spaß beim Backen!

 

Print Friendly

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here