Rhabarber gehört auch zu meinem Lieblingsobst 🙂 Ich liebe auch Rhabarberschorle. Einen Kuchen mit Rhabarber hatte ich bisher noch nicht selber gemacht, nur meine Mama und da schmeckte er natürlich immer super. Ich hatte ein tolles Rezept in der Rezeptwelt gefunden, war gar nicht so einfach, denn ich bin kein Baiserfan 😉 Der Kuchen ist suuuuuper lecker geworden und meiner Mama schmeckte er auch. Der Kuchen wird auf einem tiefen Backblech gemacht.

Zutaten

Teig

Rhabarber1.000 g
Mehl250 g
Butter200 g
Zucker180 g
Eier4 Stk
Backpulver1 Pk

Streusel

Mehl220 g
Butter150 g
Zucker125 g

Puddingcreme

Quark250 g
Schmand200 g
Sahne200 g
Vanillepudding1 Pk
Citroback1 Pk

Zubereitung

Teig

Zuerst den Rhabarber schälen und in Stücke schneiden. In einer Schüssel mit etwas Zucker (1 TL) bestreuen und ziehen lassen.

FullSizeRender

Die weiche Butter (hatte ich kurz in der Mikrowelle) und den Zucker im Mixtopf auf Stufe 3 – 4 ca. 30 Sekunden schaumig rühren. Nun kommen die Eier hinzu und weitere 30 Sekunden auf Stufe 3 – 4 unterheben. Das Mehl und das Backpulver hinzugeben und ebenfalls auf Stufe 3 – 4 ca. 30 Sekunden zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.

image1

Das Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf gleichmäßig verteilen.

image2

Streusel

Alle Zutaten für die Streusel in den Mixtopf geben und auf Stufe 4 in ca. 30 Sekunden zu Streuseln verarbeiten. Die Streusel in der Schüssel zwischen lagern.

Puddingcreme

Den Mixtopf müsst ihr nicht auswaschen, klappt super so 🙂 Alle Zutaten für die Creme in den Mixtopf geben und auf St. 3 – 4 , 20 Sekunden gut verrühren.

Die Puddingcreme auf dem Teig verteilen.

IMG_8329

Anschließend den Rhabarber auf der Creme verteilen.

image3

Zum Schluss kommen die Streusel darauf.

Rhabarberkuchen

Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober-/Unterhitze ca. 40 – 50 Minuten backen.

Rhabarberkuchen  image89

Guten Appetit!

Print Friendly, PDF & Email

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here