Kaum ist der Zaubermeister angekommen, musste er sich schon unter Beweis stellen 😀 Eigentlich soll man die ersten Male eher „fettreiche“ Gerichte darin backen, damit sich eine Patina bildet, aber ich wollte unbedingt mit dem Brot starten. Dafür muss man den Zaubermeister dann fetten. Ich hab ihn mit Öl eingesprüht.

Gebacken habe ich ein ganz leckeres und vollwertiges Vollkornbrot 🙂 So lecker, dass fast nichts mehr übrig ist und das am 2. Tag. Das Rezept ist aus der Rezeptwelt, aber ich habe hier nur selbstgemahlenen Dinkel und Dinkel-/Vollkornmehl genommen.

Zutaten

300 g Dinkelkörner
300 g Dinkel-/Vollkornmehl
2 TL Salz
3 EL Balsamico
1 Würfel Hefe
550 g lauwarmes Wasser
100 g Sonnenblumenkerne

Zubereitung

Dinkelkörner in den Mixtopf geben und auf Stufe 10, ca. 15 Sekunden mahlen.

Zutaten

Restliche Zutaten bis auf die Sonnenblumenkerne zugeben und 3 Minuten auf Knetstufe stellen. Sonnenblumenkerne zugeben und ca. 2 Minuten auf Knetstufe weiter verarbeiten. Ich habe dann meinen Zaubermeister mit Öl eingesprüht und den Teig (war sehr weich) in den Zaubermeister gefüllt. Einschneiden war leider nicht möglich 😀 5 Minuten gehen lassen.

Brot in Form

In der Zeit den Backofen vorheizen bei 220 Grad Ober-/ und Unterhitze. Den Zaubermeister mit Deckel für 30 Minuten in den Ofen schieben. Dann die Temperatur auf 200 Grad runter stellen und weitere 20 Minuten backen.

Anschließend abkühlen lassen und aus dem Zaubermeister vorsichtig stürzen.

Brot fertig

Mein Brot sieht oben etwas komisch aus, weil ich versucht habe, es nachträglich einzuschneiden, was nicht so wirklich gelungen ist 😀

Viel Spaß beim Brot backen 🙂

Brot angeschnitten

Print Friendly, PDF & Email

4 KOMMENTARE

  1. Hallo
    vielen lieben Dank für deine tollen Rezepte
    freue mich schon darauf v i e l e nachzukochen
    nur was ist ein Zaubermeister??
    Was mache ich, wenn ich den nicht habe

    wünsche dir ein schönes Wochenende
    und liebe Grüße aus Wolken
    Brigitte

    • Hallo Brigitte,
      danke, freue mich sehr, dass dir meine Rezepte gefallen 🙂
      Kennst du den Römertopf? Der Zaubermeister ist die Luxus- und auch bessere Variante, wenn ich es kurz fasse. Du backst damit dein Brot quasi im Steinofen. Kannst aber auch wunderbar Hefeschnecken oder Zöpfe, sowie Aufläufe, Rouladen etc. darin machen. Also super vielseitig und es gelingt dir alles 🙂 Wenn du noch mehr wissen oder ihn bestellen möchtest, schreib mir über mein Kontaktformular und ich melde mich bei dir.
      Grüße Nadine

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here