Werbung. Kennt ihr schon Lemon Curd? Das ist eine süß/saure Zitronen Creme, die man super als Brotaufstrich essen kann oder als Kuchencreme oder auch zum Eis nehmen kann. Sie wird eingekocht, in Gläser gefüllt und hält sich im Kühlschrank ca. 1 – 2 Wochen. Ich finde, man kann das Lemon Curd auch prima verschenken, denn es ist super schnell gemacht, also auch als last minute Geschenk gar kein Problem und die schöne gelbe Farbe macht einfach richtig gute Laune. Und ganz nebenbei ist sie noch vegan und es ist einfach mal etwas anderes als Marmelade. Probiert es unbedingt mal aus und ganz wichtig, bitte unbehandelte Bio Zitronen verwenden, da wir auch den Zitronenabrieb nutzen.

Zutaten

80 g kaltes Wasser
80 g Margarine
50 g Zucker
2 Zitronen (Saft und Abrieb)
1 EL Speisestärke + 1 EL Wasser vermischt
1 Prise Salz
etwas Kurkuma

Zubereitung

Die Zitronen mit der Zitronenpresse auspressen und mit der Reibe die Zitronenschale abreiben.

Zucker und die Zitronenschale in den Mixtopf geben und 10 Sek./Stufe 10 pulverisieren.

Die restlichen Zutaten dazu geben und 10 Min./90 Grad/Stufe 2 OHNE Messbecher kochen. Anschließend den Messbecher aufsetzen und 20 Sek./Stufe 4 mischen.

Das Lemon Curd in ausgekochte Gläser füllen, verschließen, abkühlen lassen und im Kühlschrank lagern.

Viel Spaß beim Nachmachen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here