Weihnachtskäsekuchen mit Guss

So kurz vor Weihnachten habe ich mir gedacht, muss ich Euch noch unbedingt ein Weihnachtskuchen Rezept zeigen. Ich liebe ja Käsekuchen über alles, so richtig schön gekühlt und saftig – soooo lecker. Okay, das klappt am Besten mit Frischkäse. Aber da wollte ich ein paar Kalorien einsparen und habe mich für Quark entschieden ;) Ich verspreche Euch aber, der Käsekuchen schmeckt mega lecker. Der darf an den Weihnachtstagen nicht fehlen. Ihr könnt Euch auch richtig kreativ bei der Deko ausleben oder auch die Füllung mit verschiedenen Früchten machen. Gebacken habe ich den Weihnachtskäsekuchen in einer 26er Springform. Der alkoholfreie Glühweinguss sieht auch so hübsch aus und schmeckt schön weihnachtlich.

Zutaten

Boden

200 g Gewürzspekulatius
200 g Butterkekse
130 g Margarine
2 TL Lebkuchengewürz
1 Prise Salz

Füllung

500 g Magerquark
180 g Zucker
180 g Margarine
4 Eier
1 Pk Vanillezucker
1 Pk Vanillepuddingpulver
1/2 oder 1 Glas Kirschen

Guss

250 ml Traubensaft rot
2 TL Glühweingewürz
1 EL Zucker
1 Pk Tortenguss rot

Deko

gehackte Mandeln
evtl. Früchte

Zubereitung

Die Kekse in den Mixtopf geben und 20 Sek./Stufe 10 zerkleinern und umfüllen.

Margarine in den Mixtopf geben und 2 Min./37 Grad/ Stufe 1 schmelzen. Die Kekse und Gewürze dazu geben und 20 Sek./Stufe 5 vermischen.

Eine 26er Springform mit Backpapier auslegen, den Teig darin andrücken und einen Rand hochziehen. Anschließend in den Kühlschrank stellen.

Die Zutaten für die Füllung, außer die Kirschen, in den Mixtopf geben und 40 Sek./Stufe 5 mischen. Die Kirschen dazu geben und mit dem Spatel unterheben. Die Füllung auf dem Boden verteilen und im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad Heißluft für ca. 50 – 60 Min. backen. Dann komplett auskühlen lassen.

Den Traubensaft mit Zucker und Glühweingewürz in einen Topf geben, auf 80 Grad erhitzen und 10 Min. ziehen lassen. Nun vollständig abkühlen lassen und durchsieben. Zu dem Saft nun den Tortenguss geben und glatt rühren. Unter rühren kurz zum kochen bringen und auf dem Kuchen verteilen. Dann direkt dekorieren, z.B. mit gehackten Mandeln. Bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.

Viel Spaß beim Nachmachen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here